Chronik


Chronik 1880 - 2000

Der Tag der Vereinsgründung ist mit den Unterschriften der Gründungsmitglieder, datiert mit 1. Juni 1880, belegt. Das erste schriftlich überlieferte Versammlungsprotokoll stammt vom 17.11.1880.

Am 13. Juli 1892 fasste der Verein den einstimmigen Beschluss zum Ankauf eines Grundstückes, auf dem in den folgenden Jahren das "alte Musighüsle" errichtet wurde. Es diente den Musikanten 101 Jahre als Probelokal ehe es 1993 dem jetzigen Musikheim weichen musste. Am 10.5.1908 erhielt der Verien seine erste Vereinsfahne aus den Händen der Fahnenpatin Maria Häfele und des Fahnenpaten Josef Schnetzer.

1924 trat der Schützenmusikverein dem Harmoniebund (jetzt Blasmusikverband) bei.

Ab 1945, während der französischen Besatzung unseres Heimatlandes, wurden weder Schützen- noch Schützenmusikvereine geduldet. Aus diesem Grund wurde unser Verein in Musikverein Cäcilia umbenannt.

1951 konnte wieder die ursprüngliche Vereinsbezeichnung "Schützenmusikverein Sulz" geführt werden und der Verein wurde mit neuen Uniformen eingekleidet.

Am 13. Juni 1951 verstarb unser letztes Gründungsmitglied Peter Marte.
Im Jahre 1955 wurde beim 75-jährigen Gründungsfest die restaurierte Fahne eingeweiht. Die Fahnenpatenschaft haben Waltraud Rauch und Heinz Watzenegger übernommen.

1964 wurde die heutige Vereinskleidung, eine Rheintaltracht, angefertigt und beim Landesmusikfest in Rankweil erstmals getragen.

1993-1994 Bau des neuen Musikheims.

2000:120 Jahre Schützenmusikverein Sulz - Zu diesem Anlass erhielt der Verein eine neue Fahne. Die Fahnenpatenschaft übernahmen Bawart Margit und Karlheinz Watzenegger, der seinem Vater als Fähnrich nachfolgte. 

© SMV Sulz 2015